Verlässliche Bildungspolitik

Wir gestalten Zukunft - Bildung und Betreuung in Salzgitter


Rahmenbedingungen zu schaffen, die die Bildungschancen erhöhen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie tatsächlich möglich machen, war und ist eines meiner obersten Ziele. Warum? Diese Politik sichert den Industrie- und Wirtschaftsstandort Salzgitter!
Beim Ausbau der Kinderbetreuung stehen Quantität und Qualität sowie verlässliche Betreuungszeiten in meinem Focus.

565 Krippenplätze für Kinder unter 3 Jahren in 38 Krippengruppen hat die Stadt unter meiner Leitung geschaffen. 261 Krippenlätze bei Tagesmüttern stehen zur Verfügung. Sie werden durch das Familienservicebüro begleitet und unterstützt.

38 % der ein- und zweijährigen Kinder haben ein bedarfsgerechtes Angebot. Eine dritte Kraft in jeder Krippengruppe stärkt das Miteinander und fördert zusätzlich die Qualität in den Gruppen.
97,2 % der Kinder nutzen das Kindergartenangebot – in Salzgitter beitragsfrei ab dem 3. Lebensjahr.

Grundlage für die Teilhabe an Bildung ist eine gute Sprachkompetenz. Ich habe ein Sprachförderkonzept für alle unsere Kindertagesstätten entwickeln lassen.

Für Grundschulkinder baut die Stadt Salzgitter unter meiner Leitung das Angebot an Betreuungsplätzen ständig aus. Salzgitter hat bereits 1.070 Betreuungsplätze in Ganztagsschulen, im Hort, in der Schulkinderbetreuung oder in der Kindertagespflege für Grundschulkinder geschaffen. Die unzureichenden Mittel des Landes Niedersachsen für die Nachmittagsbetreuung werden mit rund 350.000 € jährlich ergänzt.

Bei den weiterführenden Schulen setze ich mich für eine vielfältige Schullandschaft ein – Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Integrierte Gesamtschule, Berufliches Gymnasium, Berufsbildende Schulen. Für die Einrichtung einer zweiten Integrierten Gesamtschule gibt es aufgrund der geltenden Elternbefragung aber keinen Bedarf. Unabhängig davon wäre die Einrichtung einer zweiten Integrierten Gesamtschule aktuell mit Blick auf die Entwicklung der Schullandschaft - besonders infolge der rückgängigen Zahl an Schülerinnen und Schüler - kontraproduktiv.

Ich stehe für eine Prioritätensetzung und Erhöhung bei den Investitions- und Sanierungsmaßnahmen an Schulen (rd. 81,53 Mio. € in 7 Jahren) sowie an Kindertagesstätten und Kinder- und Jugendtreffs (rd. 9,80 Mio. € in 7 Jahren).


Dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel habe ich aktiv entgegengewirkt:

  • BONA-SZ begleitet die Schülerinnen und Schüler bei ihrer gezielten Berufswahl.
  • Die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse wird unterstützt.
  • Ich fördere und unterstütze Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
© Salzgitter  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.